Essen.  Erst kürzlich hatte NRW-Verkehrsminister Michael Groschek einen nationalen Bahngipfel zu Stuttgart 21 gefordert. Der Neubau entwickle sich zum „Fass ohne Boden“. Jetzt macht sich in der Politik langsam die Erkenntnis breit, dass die Kostensteigerung um zwei Milliarden Euro seit 2008 absehbar war.

weiterlesen

Die Bagger können kommen - Stuttgart 21 wird wohl endgültig weitergebaut. Nur eine entscheidende Frage ist noch immer nicht geklärt: Wer bezahlt die Rechnung für die milliardenteure Baustelle?

Freiwillig meldet sich bisher niemand.

weiterlesen

Der Aufsichtsrat der Bahn gibt dem Weiterbau von Stuttgart 21 trotz immenser Mehrkosten seinen Segen. Der Bahnvorstand kann aufatmen, ist aber noch lange nicht über den Berg. Die Bahnmitarbeiter befürchten erhebliche Einschnitte, die Grünen wollen den Bahnhof zum Wahlkampfthema machen und Land und Stadt verweigern zusätzliche Zahlungen an die Bahn.

weiterlesen

Soll der neue Stuttgarter Hauptbahnhof um jeden Preis weitergebaut werden, oder soll sich die Bahn bemühen, Stadt und Land auf neues Geld zu verklagen? Das Management des Staatskonzerns will keinen Ärger, aber der Verwaltungsrat drängt auf eine Klage. Im Vorstand heißt es mittlerweile, dass es ein Fehler war, den Bau überhaupt zu beginnen.

weiterlesen

Stuttgart 21 wird immer teurer - und in Baden-Württemberg verliert das Großprojekt zunehmend an Unterstützung. Laut einer aktuellen Umfrage ist die Stimmung gekippt. Sprachen sich beim Volksentscheid noch 59 Prozent für das Milliarden-Vorhaben aus, sind es jetzt gerade einmal 39 Prozent.

weiterlesen