Drucken
Kategorie: Köln
Zugriffe: 802

Beim Bau der neuen U-Bahn in Köln gibt es immer neue Pfusch-Vorwürfe: Laut Zeitungsberichten soll an der U-Bahn-Haltestelle Waidmarkt zu wenig Beton verbaut worden sein. Das Betonierungsprotokoll sei gefälscht worden. Dies sei möglicherweise auch Auslöser für den Einsturz des Kölner Stadtarchivs im März 2009 gewesen. Nordrhein-Westfalens Bau- und Verkehrsminister Lutz Lienenkämper (CDU) sprach von "hoch kriminellen Vorgängen" beim Kölner U-Bahn-Bau, die dringend aufgeklärt werden müssten. Und weiter: "Ich erwarte, dass die Entscheidungen des Oberbürgermeisters ausschließlich von der Sorge um die Sicherheit der Menschen bestimmt sind."

weiterlesen